Jahreshauptversammlung des Spielmannszug 2017

Am Samstag, dem 11.März  fand die Jahreshauptversammlung des Spielmannszug im Schützenhaus statt.

Gegen 19.00 Uhr wurde die Versammlung durch den 1. Geschäftsführer Karsten Meyer mit der Feststellung der Beschlußfähigkeit der Versammlung eröffnet. Im Anschluß wurden die Tagesordnungspunkte bekanntgegeben. Dankesworte richtete er an Alle aktiven Spielleute für die Arbeit im letzten Jahr.

Nach Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016 wurden die Berichte des Kassierers, sowie der Kassenprüfer vorgetragen. Kassierer Mario Termeer konnte eine akurate Kassenführung bestätigt werden. Der Vorstand wurde daher entlastet. Als nächster Tagesordnungspunkt wurden die Wahlen verschiedener Posten durchgeführt. Im Amt wurden Karsten Meyer als 1.Geschäftsführer sowie Mario Termeer als 1. Kassierer bestätigt. Das Amt des 1. Schriftführer übernahm Maximillian Schrap.2. Kassenprüfer wurde Kevin Büscher.

Nach einer kleinen Pause wurden Mitteilungen verlesen sowie einige Termine zusätzlich festgelegt. Der Terminkalender ist in diesem jahr sehr gut gefüllt.

Unter dem Punkt verschiedenes wurde die Situation der Übungsstunden diskutiert. Der Spielmannszug konnte 12 neue Mitglieder verzeichnen, 8 Mädchen und vier Jungen. Alle sind zwischen 7 und 13 Jahre alt. Sie werden an der Querflöte ausgebildet und werden 2017 auch an den offiziellen Terminen teilnehmen.

Die Versammlung wurde nach 2 1/2 Std geschlossen.

 

 

Jahreshauptversammlung des Spielmannszug 2016

Am Samstag, den 12. März hielt der Spielmannszug seine Jahrehauptversammlung im Schützenhaus durch.

Karsten Meyer bebrüßte die anwesenden Spielleute und verlas den Bericht des vergangenen Jahres. Dabei lließ er die zahlreichen Auftritte bei den Schürzenfesten in Nordhorn Reveu passieren. Die  Auftritte beim eigenen Schützenfest sowie beim Schützenausmarsch in Hannover und dem Stadtschützenfest in Nordhorn wüdigte er als Highligts des Jahres.

Dem Kassenprüfer M. Termeer wurde eine einwandfreie Kassenführung bestätigt, sodass der Vorstand entlastet wurde.

Auch in diesem Jahr möchte der Spielmannszug wieder am Schützenausmarsch teilnehmen, obwohl dieser gerade in den Sommerferien stattfindet.

Zahlreiche Auftritte bei Nordhorner Schützenfesten sind bereits beschlossen worden. Der Familientag des Spielmannszug findet am 11. September statt.

J. Willering berichtete das die Übungsstunden regelmäßig stattfinden. Die Übungsstunden wurden gut besucht. An jedem 2./ 3.und 4. Mittwoch eines Monats findet eine Übungsstunde für den Nachwuchs statt. Mehrere weibliche Mitglieder sind zu den ersten Stunden gekommen. Der Spielmannszug hofft auf weiteren Zuwachs.

Bei den Wahlen wurden sämtliche Ämter der stellvertretenden Spielleute gewählt, bzw. im Amt bestätigt.

Unter dem Punkt verschiedenes wurden einige Themen behandelt.

Nach 2 Stunden wurde die Versammlung für beendet erklärt.

 

Quelle Grafschafter Nachrichten

Vereine | 30.06.2012

Ehrungen bei den Bookholter Schützen

Johann Wolf als Ehrenmitglied ausgezeichnet.

gn Nordhorn. Zum Auftakt des dreitägigen Sommerfestes des Schützenvereins Bookholt e.V. 1910 auf dem Schützenplatz Deegfelder Weg/Hohenkörbener Weg hat Erster Vorsitzender Torsten Schrap folgende Ehrungen vorgenommen:

Verdienstnadel: Niklas Vos, Sebastian Schrap, Marcel Termeer, Justin Meyer, Frieda Rökker, Martin Küper.

Treue Dienste in Gold: Mario Termeer, Thorsten Termeer; Treue Dienste in Silber: Inge Elskamp, Brigitte Niers, Thomas Sell. OSG-Nadel: Jens Kock,

Ehrenbrief OSG: Wolfgang Elskamp, Derk Rökker. Ehrennadel des Präsidenten des DSB / 25 Jahre Nadel Gold: Gerhard Reuriks.

Mitgliedschaft 25 Jahre: Bernhard Beerlink, Norbert Deelen, Hermann Deters, Kurt Ebert, Erika Fratzen, Helmut Harland, Bernhard Klimek, Gert Lamm, Claudia Strieker, Harald Termeer, Sieglinde Wittke.

Mitgliedschaft 40 Jahre: Holger Albrecht, Manfred Leistikow, Hans Peters, Gisela Peters, Michael Pingel, Heinz Hesse. Mitgliedschaft 60 Jahre: Helmut Lohmöller. Ehrenmitgliedschaft: Johann Wolf.

Vom Spielmannzug wurde Norbert Deelen für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Uwe Meyer erhielt nach seinem Ausscheiden als stellvertretender Geschäftsführer einen Wurstkorb. Beim Königsschießen. holte mit dem 258. Schuss Mario Termeer den Vogel von der Stange. Zu seiner Königin wählte er Nicole Termeer. Beim Vizekönigschießen erlangte Markus Konjer die Würde mit dem 49. Schuss. Als Vizekönigin wählte er seine Frau Angelika Konjer. Das anschließende Kinderkönigschießen wurde ebenfalls mit dem 49. Schuss entschieden. Justin Meyer ist der neue Kinderkönig. Er wählte Denise Krietsch zur Kinderkönigin.

 

 

 

Quelle: Grafschafter Nachrichten Text und Bilder sind Eigentum der Grafschafter Nachrichten und unterliegen dem Urheberrecht.

Sonderveröffentlichungen  17.06.2011   Grün-weiße Festtage im Stadtteil Bookholt

„Billboard“ rockt zum Auftakt – Die Roden Steiner“ spielen am Sonntag   Nach dem sehr erfolgreichen Jubiläumsjahr und dem gelungenen Jubelfest zum 100-jährigen Bestehen in 2010 blickt der Schützenverein Bookholt mit Zuversicht aufs nächste Jahrhundert. An diesem Wochenende feiern die Bookholter ihr Sommerfest auf dem Festplatz Deegfelder Weg/Hohenkörbener Weg.

 

gn Nordhorn. Den Auftakt bildet am Samstag, 18. Juni, um 18 Uhr das Antreten der Schützinnen und Schützen beim Grillstübchen Fenslage. Gegen 18.15 Uhr ist dann der Abmarsch zum Festplatz. Dieser wird vom vereinseigenen Spielmannszug sowie der Freiwilligen Feuerwehr Bad Bentheim begleitet. Nach dem Eintreffen im Festzelt und der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Torsten Schrap nimmt der Verein noch einige Ehrungen von Mitgliedern vor. Ab 21 Uhr rockt dann die Spitzenband „Billboard“ das Festzelt.

Am Sonntag, 19. Juni, werden die Vereinsmitglieder ab 6 Uhr vom vereinseigenen Spielmannszug geweckt. Um 11 Uhr beginnt dann der Frühschoppen im Festzelt auf dem Festplatz, wozu die Gastvereine, Nachbarn und Freunde des Vereins eingeladen sind. Um 14.30 Uhr treten die Schützinnen und Schützen am Vereinslokal Deters in der Hakenstraße an. Anschließend beginnt der Festumzug durch den Stadtteil Bookholt mit der Kranzniederlegung am Ehrendenkmal. Nach dem Umzug spielen die Grenzlandmusikanten, der Fanfarenzug Schüttorf und der Spielmannszug Bookholt zum großen Platzkonzert auf dem Festplatz auf. Das Königsschießen steht ab 15 Uhr auf dem Programm. Den Gästen wird derweil selbst gebackener Kuchen und Kaffee angeboten. Um 16 Uhr beginnt der große Festnachmittag mit dem Spitzenduo „Die Roden Steiner“ die während des Jubiläumsfestes im letzten Jahr schon für super Stimmung sorgten. Gegen 18 Uhr ist dann die Proklamation des neuen Königs mit dem anschließenden Königsball. Für die musikalische Unterhaltung am Abend sind auch „Die Roden Steiner“ zuständig . Der letzte Festtag beginnt um 10 Uhr mit dem Frühschoppen im Festzelt; er endet gegen 12 Uhr. Um 15 Uhr treten die Schützinnen und Schützen am Dorfgemeinschaftshaus Bookholt an. Von dort führt der Umzug durch den Stadtteil Bookholt zum Festplatz. Nach dem Eintreffen beginnt dort das Vizekönigs- und Kinderkönigsschießen. Das Sommerfest endet mit dem Festball im Festzelt, zu dem ab 20 Uhr die Gruppe „Black Shadow“ ihr musikalisches können unter Beweis stellt.

 

Quelle: Grafschafter Nachrichten Text und Bilder sind Eigentum der Grafschafter Nachrichten und unterliegen dem Urheberrecht.

Vereine  08.02.2011

Bookholter Schützen: Winterfest

Dank und Pokale gn Nordhorn. Kürzlich feierte der Schützenverein Bookholt 1910 im Vereinslokal Deters sein Winterfest mit großer Tombola. Der Vorstand begrüßte alle Vereinsmitglieder sowie die Gastvereine Geselligkeit Neuberlin, Blanke und Frensdorf und bedankte sich für ihr zahlreiches erscheinen. Im Anschluss fanden die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder statt. Den Königinnenpokal 2010 bekam Anneliese Klomp, den Königspokal 2010 bekam Stefan Gysbers. Schützin des Jahres wurde Petra Schoemaker. Der 1. Vorsitzende überreichte dem Schützenbruder Derk Rökker für seine jahrelang geleistete Vorstandsarbeit als Dank einen Präsentkorb. Ergänzend überreichte er dessen Ehefrau Frieda Rökker einen Blumenstrauß. Einen von der Firma Löwenherz, vertreten durch Maik Rautert, gesponserter neuer Tambourstab wurde dem jungen Tambourmajor Marcel Teermer überreicht. Der 10-jährige Marcel steht schon seit einigen Jahren dem Haupttambourmajor zur Seite. Nach den Ehrungen eröffnete das Königspaar mit dem Ehrentanz den Abend. Das Winterfest war eine gelungene Feierlichkeit und die durchgeführte Tombola fand mit ihren guten und reichhaltigen Preisen großen Anklang. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der vereinseigene Spielmannzug und DJ Gerd Lübbermann mit seinem Itter-Express.  

Quelle: Grafschafter Nachrichten Text und Bilder sind Eigentum der Grafschafter Nachrichten und unterliegen dem Urheberrecht.

 

Quelle: Grafschafter Nachrichten Text und Bilder sind Eigentum der Grafschafter Nachrichten und unterliegen dem Urheberrecht.

Vereine  22.11.2010  

Gelungenes Jubiläumsjahr  

Rückblick der Bookholter Schützen gn Nordhorn. Im Mittelpunkt der jüngsten Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Bookholt im Vereinslokal Deters standen die Wahlen des geschäftsführenden, engeren und des erweiterten Vorstandes. Für erheblichen Gesprächsstoff sorgte die Mitteilung, dass am Schützenhaus einige Tage vor der Versammlung die gesamten Kupferdachrinnen von Unbekannten entwendet worden waren. Nach der Begrüßung durch den 1. Präsidenten Torsten Schrap folgten weitere Berichte unter anderem der Geschäftsführerin Yvonne Schrap, die mitteilte, dass der Verein zurzeit aus 308 Mitgliedern besteht, des Zeugwarts Andreas Pingel, des stellvertretenden Kassierers Werner Groothus sowie des Festausschussvorstands Willy Termeer. Stefan Gysbers gab für die Sportschützenabteilung bekannt, dass an den Stadtmeisterschaften 18 Schützinnen und Schützen teilgenommen haben. In den sieben verschiedenen Disziplinen wurde siebenmal der erste, viermal der zweite und dreimal der dritte Platz belegt. Besonders hervorzuheben ist hierbei Jasmine Ebert, die die Meisterschaft im Luftgewehr Freihand-Schießen mit 392 Ringen für sich entschied. Für Ende April 2011 lädt die Schießgruppe zu einem Tontaubenschießen ein. Das Schützenschnurschießen startet am 1. Dezember und endet am 28. Februar 2011. Am 3. April 2011 wird zum ersten Mal ein Sie&Er-Pokal-Schießen ausgetragen. Der Jahresbericht des Spielmannszuges wurde von Norbert Deelen vorgelesen. Der diesjährige Höhepunkt war das vereinseigene Jubelfest, bei dem die Spielleute die auswärtigen Vereine empfingen und beim Sternmarsch zum Spartaplatz geleitete. Ein weiterer Höhepunkt war die Teilnahme am Schützenausmarsch in Hannover. Beim Landesdelegiertentag des Nordwestdeutschen Schützenbundes am 10. April 2010 spielte der Spielmannszug zur Begrüßung der Teilnehmer und nahm wie in jedem Jahr am Schützenfest des Vereins Geselligkeit-Neuberlin teil. Durch die Wahlen entstanden folgende Veränderungen im Vorstand: Derk Rökker legte nach jahrelanger Vorstandsarbeit seine Tätigkeit als 1. Schriftführer nieder. Dieter Bernd Niers wurde in diesen Posten gewählt. Als neues Festausschussmitglied konnte Michael Elskamp gewonnen werden. Zum stellvertretenden Zeugwart wurde Manfred Schoemakers, zur Kassenprüferin Anneliese Klomp gewählt. Helmut Klomp wurde zum stellvertretenden Geburtstagsgratulant und zum 4. Mann im Platzwartteam gewählt. Alle anderen zur Wahl stehenden Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt und wiedergewählt. Der für den 14. Dezember geplante, vereinseigene Knobelabend muss aus organisatorischen Gründen abgesagt werden. Das Schützenfest findet im nächsten Jahr vom 18. bis zum 20. Juni 2011 statt. Am Samstag, 4. Juni 2011, findet das Kinderfest statt.